Einwilligung

Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten nach Artikel 13, DSGVO

Durch die Nutzung der Lernplattform werden persönliche Daten über Sie gespeichert. Dazu gehören Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, welche Kurse Sie nutzen und was sie wann in diesen Kursen getan haben. Leistungsergebnisse aus den Kursen (Testergebnisse u.ä) werden ebenfalls gespeichert.

Diese Daten sind mit Ihrer Person verbunden. Es ist daher unsere Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass diese Daten erfasst und verarbeitet werden und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen.

Für Ihre Fragen und Anliegen sind folgende Personen als verantwortlich benannt:
Prof. Dr. Ralph Sonntag
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
University of Applied Sciences
Friedrich List Platz 1
01069 Dresden


Als Datenschutzbeauftragter steht Ihnen folgende Person zur Verfügung:
Dr. Ralph Wagner
Dresdner Institut für Datenschutz
E-Mail: r.wagner@dids.de

Die Lernplattform UP2study dient der Vorbereitung auf das Studium und zum Austausch mit (zukünftigen) Studierenden. Sie enthält Kurse zu Themenbereichen, die für ein MINT-Studium interessant sind. Die Teilnahme erfolgt freiwillig. Rechtliche Grundlage sind die geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Die erhobenen Daten werden zum Zweck der Verbesserung/Optimierung der Lernplattform ausgewertet. Daten werden nicht an Dritte außerhalb der an der Plattform beteiligten Hochschulen weitergeleitet.

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme eines Kurses werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert.

Folgende Rechte stehen Ihnen gesetzlich zu:
- Auskunft durch den Verantwortlichen über gespeicherte Daten
- Recht auf Berichtigung von falschen Daten
- Recht auf Löschung von Daten, die nicht mehr benötigt werden
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
- Recht auf Widerspruch zur künftigen Verarbeitung der Daten
- Recht auf übertragbarkeit der Daten sofern sie nicht aus anderen Gründen geschützt sind

Sie haben außerdem das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu widerrufen. Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang zur Lernplattform mehr erhalten.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Daten nicht rechtmäßig ist, können Sie sich an die oben genannten verantwortlichen Personen wenden.

Es ist derzeit nicht beabsichtigt, die Daten zu anderen als den o.g. Zwecken zu verwenden. Falls die Daten in der Zukunft doch zu anderen Zwecken verwendet werden sollen, werden wir Sie vorab informieren.

Last modified: Thursday, 24 May 2018, 3:55 PM